Litomysl Das Volkshaus záložky a sdílení

Das Volkshaus

Es wurde 1922 zur Durchführung verschiedener Kultur- und Gesellschaftsveranstaltungen errichtet. Das Gebäude im Stil der Neurenaissance wurde von dem Baumeister Vaclav Šilhavy nach eigenen Plänen erbaut und ist mit Jugendstil- und modernen Elementen versehen. Die Straßenfront und der Saal sind mit Stuckverzierungen von Ludek Vocelka (ein Schüler des Bildhauers Sucharda) geschmückt.

Nach langen Jahren, in denen es geschlossen und von den Stadtbewohnern fast vergessen war, ist das Volkshaus heute wieder zu neuem Leben erwacht. Seit einigen Jahren wird außerdem eine Renovierung durchgeführt, dank derer das Volkshaus seine ursprüngliche Schönheit zurückbekommt.

Angebot:
Saal mit Galerie und Logen - kann für Theatervorstellungen, Konferenzen, Vorlesungen, Tanz- oder Unterhaltungsabende und Konzerte gemietet werden; ausgelegt für max. 300 Personen; Sitzreihen (auf einer Ebene) oder Tische, Erfrischungsmöglichkeiten in anliegenden Räumen.

Gaststätte:
Sie befindet sich im Erdgeschoss des Gebäudes und ist für diverse Gesellschaftsveranstaltungen geeignet.

Billardzentrum:
Sein Betreiber, der hiesige Billardklub (Mitglied des Billardverbandes CMBS), veranstaltet alljährlich das Turnier "Primator Cup".

Der Verwalter des gesamten Gebäudes ist der kirchliche Wohltätigkeitsverein "Farni charita", der allerdings nicht nur karitativ tätig ist. Er veranstaltet auch Gesellschafts- und Kulturveranstaltungen und betreibt darüber hinaus ein Geschäft mit gebrauchter Kleidung.

Kontakt: +420 461 619 183, +420 603 957 573, E-Mail: charita.lit@worldonline.cz

Das Volkshaus

Das Volkshaus


© 2011 - 2018 Město Litomyšl